Leitsymptome und Anwendungsgebiete homöopathischer Arzneimittel

leitsymptome-homoeopathie

Aus den antiquarischen Werken der Klassischen Homöopathie

eBook-Version – Abbildung symbolisch

Charakteristische homöopathische Leitsymptome und Indikationen – zusammengetragen aus zwei Werken der antiquarischen homöopathischen Literatur:

  1. 1. „Lehrbuch der Homöopathie“ von Arthur Lutze

2. „Leitfaden für angehende Homöopathen“ von Franz Zimpel.

In diesem Buch werden 139 homöopathische Arzneimittel mit ihren Charakteristika & Besonderheiten vorgestellt.

>> hier für 2,99 € als eBook kaufen

Leseprobe anzeigen

Samuel Hahnemann – Die Chronischen Krankheiten – Ihre eigentümliche Natur und homöopathische Heilung

die-chronischen-krankheitenGesamtausgabe aller 5 Bände

eBook-Version – Abbildung symbolisch

Bei dieser Ausgabe handelt es sich um eine Übersetzung (oder vllt. besser Umsetzung) der „Chronischen Krankheiten“ in den heutigen Sprachgebrauch um eine Vereinfachung des Lesens und Erarbeitens der Arzneimittel und Symptome zu erreichen.
Dafür wurden die Symptomen-Listen von den mitunter doch sehr langen Quellenhinweisen befreit und der heutigen Sprache angenähert.
Somit ist eine bessere Übersicht und eine besserer Lesefluss gegeben — du kannst also beim Wesentlichen bleiben. Der Ausdrucks- und Schreibstil wurde grösstenteils dem heutigen Sprachgebrauch angepasst, um auch die Suche nach Symptomen zu erleichtern (z.B. wurde Kopfweh und Bauchweh durch Kopfschmerz und Bauchschmerz ersetzt, Blüthchen durch Bläschen usw.)
Trotzdem ist – soweit wie möglich – der Charme der alten Sprachweise erhalten geblieben – so wurde z.B. am Ausdrucksstil der Vorworte und Aufsätze kaum etwas verändert.

Es sind sind folgende homöopathische Arzneimittel enthalten:

Agaricus muscarius, Alumina, Ammonium carbonicum, Ammonium muriaticum, Anacardium, Antimonium crudum, Aurum, Baryta carbonica, Borax, Calcarea carbonica, Carbo animalis, Carbo vegetabilis, Causticum, Clematis, Colocynthis, Conium maculatum, Cuprum, Digitalis purpurea, Dulcamara, Euphorbium, Graphites, Guajacum, Hepar sulphuris, Jodium, Kalium carbonicum, Lycopodium, Magnesium, Magnesium muriaticum, Manganum, Mezereum, Muriaticum acidum, Natrium carbonicum, Natrium muriaticum, Nitri acidum, Nitrum, Petroleum, Phosphorus, Phosphoricum acidum, Platina, Sarsaparilla, Sepia, Silicea, Stannum, Sulfur, Sulphuricum acidum, Zicum, Arsenicum album.
Im zweiten Band aus dieser Reihe wurde die „Reine Arzneimittellehre“ Samuel Hahnemann´s nach dem gleichen Prinzip aufgearbeitet.

 

>> hier für 9,99 € als eBook kaufen

Leseprobe anzeigen

Samuel Hahnemann – Reine Arzneimittellehre

reine-arzneimittellehreGesamtausgabe aller 6 Bände

eBook-Version – Abbildung symbolisch

Bei dieser Ausgabe handelt es sich um eine Übersetzung (oder vllt. besser Umsetzung) der „Reinen Arzneimittellehre“ in den heutigen Sprachgebrauch um eine Vereinfachung des Lesens und Erarbeitens der Arzneimittel und Symptome zu erreichen.
Dafür wurden die Symptomen-Listen von den mitunter doch sehr langen Quellenhinweisen befreit und der heutigen Sprache angenähert.

Somit ist eine bessere Übersicht und ein besserer Lesefluss gegeben — du kannst also beim Wesentlichen bleiben. Der Ausdrucks- und Schreibstil wurde grösstenteils dem heutigen Sprachgebrauch angepasst, um auch die Suche nach Symptomen zu erleichtern (z.B. wurde Kopfweh und Bauchweh durch Kopfschmerz und Bauchschmerz ersetzt, Blüthchen durch Bläschen usw.) Trotzdem ist – soweit wie möglich – der Charme der alten Sprachweise erhalten geblieben – so wurde z.B. am Ausdrucksstil der Vorworte und Aufsätze kaum etwas verändert.

Es sind folgende homöopathische Arzneimittel enthalten:

Belladonna, Bittersüss, Cina, Hanf, Kockelsamen, Nux vomica, Opium, Moschus, Oleander, Quecksilber, Aconitum, Arnica, Arsenicum album, Ferrum, Ignatia, Manget, Magnet Nord, Magnet Süd, Pulsatilla, Rhabarber, Rhus tox., Bryonia, Chamomilla, China, Schwarz-Christwurzel, Haselwurzel, Ipekakuanha, Meerzwiebel-Squille, Stechapfel, Weiss-Nieswurzel, Bilsenkraut, Fingerhut, Gold, Guajak, Kampfer, Porst, Raute, Sassaparilla, Schierling, Schöllkraut, Schwefel, Schwefelleber kalkerdige, Silber, Augentrost, Bittersüss, Cyclamen, Flieder, Hollunder, essigsaure Kalkerde, Kochsalzsäure, Lebensbaum, Löwenzahn, Phosphorsäure, Spigelia, Staphisagria, Ambra, Angustura, essigsaurer Braunstein, Capsicum, Königskerze, Holzkohle, Tierkohle, Colocynthis, Röstschwamm, Sonnentau, Wismut, Wüterich, Zinn.

Im zweiten Band aus der Reihe „Die Grossen Werke Samuel Hahnemanns“ findest du die „Chronischen Krankheiten“ nach dem gleichen Prinzip aufgearbeitet.

>> hier für 9,99 € als eBook kaufen

Leseprobe anzeigen

Interessante Fundstellen aus antiquarischen Werken der klassischen Homöopathie

fundstelleneBook-Version – Abbildung symbolisch

Einige interessante, nachdenklich machende, zum schmunzeln bringende und manchmal auch zum Kopfschütteln veranlassende Auszüge – zusammengestellt aus zwei antiquarischen Werken von Dr. Arthur Lutze.

Jeder, der sich mit klassischer Homöopathie befasst wird davon profitieren.

Viel Freude beim Lesen …

>> hier für 0,99 € als eBook kaufen

Leseprobe anzeigen